Drucken

Wie haben sich die IHK-Beiträge entwickelt?

Von 2005 bis 2010 sind die Grundbeiträge und der Umlagehebesatz konstant geblieben. Nach der erstmaligen Beitragsrückerstattung im Jahr 2011 und Umlagesenkungen für alle Unternehmen in den Jahren 2012 bis 2014 wird der Beitragssenkungsprozess fortgeführt. In Folge der guten wirtschaftlichen Entwicklung am Niederrhein und einer vorausschauenden Wirtschaftsführung hat die Vollversammlung zuletzt für das Jahr 2016 eine weitere Beitragsrückerstattung beschlossen. Für das Jahr 2017 wurde der Umlagehebesatz auf 0,20 Prozent festgesetzt. Die Beitragsregelungen können Sie hier downloaden.

Dr. Christoph Hartleb, Vorsitzender des Finanzausschusses der IHK Mittlerer Niederrhein„Um ihre Aufgaben effizient zu erfüllen, benötigt die IHK eine solide finanzielle Ausstattung. Gleichzeitig dürfen die Betriebe nicht mehr als nötig belastet werden. Diese beiden Anliegen gegeneinander abzuwägen, ist die Aufgabe der gewählten Mitglieder der Vollversammlung.“

Dr. Christoph Hartleb, Vorsitzender des Finanzausschusses der IHK Mittlerer Niederrhein