Drucken

Macht die IHK ihren Mitgliedern Konkurrenz (z. B. im Bereich der Weiterbildung)?

Der Subsidiaritätsgedanke ist bereits im IHK-Gesetz verankert und wird von der IHK eingehalten. Dies gilt gleichermaßen bei den IHK-Weiterbildungsangeboten. Die IHK sorgt für ein dauerhaftes und flächendeckendes Basisangebot an Weiterbildungsveranstaltungen, um den Mitgliedsunternehmen den Zugang zu Seminaren und Lehrgängen zu erleichtern. Andere Anbieter gibt es in vielen Bereichen neben der IHK nicht. Die IHK bietet diese Dienstleistungen zu marktüblichen Preisen an, eine Subventionierung über Mitgliedsbeiträge findet nicht statt. Gleichzeitig sorgt die IHK für Markttransparenz in der Weiterbildung, indem sie wettbewerbsneutral berät und auf ihrer Internetseite sowie im Weiterbildungsprogramm eine Liste von regionalen Weiterbildungsanbietern und Internet-Datenbanken zum Thema Weiterbildung präsentiert.