Drucken

Werden kleine Unternehmen in der Vollversammlung ausreichend repräsentiert?

Den Kleinunternehmern steht die Mitarbeit in allen IHK-Gremien offen. Jeder Unternehmer kann sich unabhängig von der Größe seines Betriebes zur Wahl stellen („ein Unternehmen hat eine Stimme“) und zudem in Ausschüssen und Arbeitskreisen engagieren. Zugangsbarrieren bestehen nicht.

Kleingewerbetreibende sind in den Gremien der IHK präsent. Bezieht man die mittleren Unternehmen in die Betrachtung mit ein, stellen diese Unternehmen in der Vollversammlung die Mehrheit. So kommen rund 74 Prozent der Vollversammlungsmitglieder aus kleinen und mittleren Unternehmen (EU-Definition: weniger als 250 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. Euro).