Drucken

Wie kommt die IHK zu ihren Stellungnahmen und Positionen?

Alle wesentlichen Stellungnahmen und Positionen der IHK müssen durch die Vollversammlung der IHK Mittlerer Niederrhein beschlossen werden.
Die Vollversammlung ist ein Spiegel der regionalen Wirtschaft, die über die Stellungnahmen und wirtschaftspolitischen Aussagen entscheidet. Darüber hinaus entscheidet sie über zukünftige Aufgaben der IHK Mittlerer Niederrhein. Die Vollversammlung hat sich für die Amtszeit 2017 bis 2021 ein Leitbild gegeben, das die wesentliche Ausrichtung der IHK-Arbeit festlegt.

Die Geschäftsführung der IHK Mittlerer Niederrhein gibt auf Basis der Beschlüsse der Vollversammlung und dem von der Vollversammlung beschlossenen Leitbild Stellungnahmen ab. Dies sind beispielsweise Positionen zu Bebauungsplänen, Stadtentwicklungskonzepten und kommunalen Haushalten.

„Die Stellungnahmen der IHK werden in der Vollversammlung, im Präsidium und in den Ausschüssen diskutiert und vorbereitet. Am Ende entscheidet die Vollversammlung als gewählte Vertretung der Unternehmen vor Ort.“

Elmar te Neues, Präsident der IHK Mittlerer Niederrhein