Drucken

Wie werden Präsidium und Ausschüsse besetzt?

Das Präsidium besteht aus dem Präsidenten und acht Vizepräsidenten. Sie werden für jeweils fünf Jahre von der Vollversammlung in geheimer Wahl aus ihrer Mitte gewählt. Jedes Mitglied der Vollversammlung kann kandidieren. Die Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich. Aufwandsentschädigungen werden nicht gezahlt. Nach der Satzung ist eine einmalige Wiederwahl des Präsidenten möglich. Die Vizepräsidenten können ebenfalls einmal wiedergewählt werden.

Die Zusammensetzung des Präsidiums sollte die wirtschaftliche und regionale Gewichtung des IHK-Bezirks berücksichtigen. Das Präsidium sollte Vertreter aus Krefeld, Mönchengladbach, dem Rhein-Kreis Neuss und dem Kreis Viersen haben. Gleichzeitig sollten verschiedene Branchen von Handel bis Industrie widergespiegelt werden.

Das Präsidium bereitet die Beschlüsse der Vollversammlung vor und überwacht ihre Durchführung. Es beschließt über alle Angelegenheiten der IHK, die nicht durch Gesetz oder Satzung anderen Gremien vorbehalten sind.

Vollversammlung setzt Ausschüsse ein

Die Vollversammlung kann für die Behandlung bestimmter Aufgabenbereiche oder für besondere Angelegenheiten Ausschüsse mit beratender Funktion einsetzen. Die Mitglieder werden für die Dauer der Amtszeit der Vollversammlung berufen. Es können auch Personen berufen werden, die nicht zur Vollversammlung wählbar sind. Der Vorsitzende und sein Stellvertreter werden von den Mitgliedern der Ausschüsse gewählt.